Eigentlich hat die Blaskapelle Hohenschäftlarn bereits eine lange Tradition. Denn bereits aus dem Jahr 1907 existieren Fotos von Schäftlarner Blasmusikanten.

Die Gründung der „Musikvereinigung Hohenschäftlarn“ fand dann am 17. März 1928 beim Kapuzinerwirt in Hohenschäftlarn statt. Erster Vorstand war Josef Urban, die Leitung der Kapelle übernahm Max Feldigl. Die in dem Gründungsbericht enthaltenen damaligen Statuten waren für unsere heutigen Verhältnisse zum Teil ziemlich „streng“.

Nachdem die damalige „Musikvereinigung Hohenschäftlarn“ sogar die Kriegs- und Nachkriegsjahre einigermaßen überstanden hatte, löste sie sich im Jahre 1965 aufgrund von „Personalmangel“ auf (v.a. Wegzug einiger Musikanten sowie des damaligen Dirigenten Max Lorenz).

Im Frühjahr 1983 hatten dann Bernhard Irmer (zunächst ab 1984 und später von 2000 bis 2016 erster Vorstand der Blaskapelle) – der Enkel des ersten Blasmusikvorstands Josef Urban – und Sepp Arnold die Idee zur Wiedergründung der Musikkapelle.
Neben insgesamt 54 musikbegeisterten Mitspielern (darunter auch drei Musikanten aus der „alten“ Schäftlarner Blaskapelle) konnte als Musikmeister und Dirigent wiederum Max Lorenz gewonnen werden, der übrigens alle Instrumente selbst unterrichtete.
Die erste Probe wurde am 12. September 1983 im Gasthof Schlee (Andreaskeller) abgehalten. Bereits im Dezember 1983 fand ein erstes „Weihnachtskonzert“ für die Angehörigen statt.
Im Januar 1984 wurden der bestehende Trommler- und Fanfarenzug und die Blaskapelle im „Musikverein Hohenschäftlarn e.V.“ organisatorisch zusammengefasst. Der Trommler- und Fanfarenzug mit damals 24 aktiven Mitgliedern löste sich jedoch Anfang 1986 auf.

Erster großer Auftritt der „neuen“ Blaskapelle Hohenschäftlarn war im Festzelt bei der Maimusik 1985 in Hohenschäftlarn.
Schon bald folgten vermehrt Auftritte bei allen möglichen (und unmöglichen) Anlässen. Höhepunkt im Vereinsleben war sicherlich auch die musikalische Teilnahme an Festlichkeiten im benachbarten Ausland (Frankreich, Ungarn, Schweiz).
1992 übernahm unser damaliger Flügelhornist Armin Wolff das Dirigentenamt, das er 2001 an Thomas Schmidt übergab. Oktober 2008 wurde Franck Holzkamp unser musikalischer Leiter, bis er wiederum in seine norddeutsche Heimat zurückging. Danach dirigierte uns bis Sommer 2010 Martin Wiegele. Im Anschluss hat unser heutiger Dirigent Günter Graf das Amt der Leitung übernommen.

Der Musikverein Hohenschäftlarn e.V. ist seit 1994 Mitglied beim Musikbund von Ober- und Niederbayern (MON). Seither hat sich die Blaskapelle Hohenschäftlarn schon des öfteren mit Erfolg an Marsch- und Konzertwettbewerben sowie Leistungsabzeichen beteiligt.
Anlässlich des 25-jährigen Gründungsjubiläums im Jahre 2008 wurde unsere erste CD präsentiert. 2013 wurde das 30-jährige Jubiläum zusammen mit anderen Schäftlarner Jubiläumsvereinen groß gefeiert.

chronik